• Deutsch
  • English
  • Chinese

Rat und Tat Infos

Rat & Tat Info 268 : Tarifeinheit - Letz...

Kritik am Urteil des Bundesverfassungsgerichts...[mehr]

Info 264 : Skandal bei VW-Toch...

Schikanen gegen Werkvertragskläger bei Autovision[mehr]

Info 255 : Erfolg für Seeleute...

Massenentlassungen bei NSB rechtsunwirksam [mehr]

Aktuelle Infos

"Betriebsrätekampf" ?

Rolf Geffken zum "Gewerkschaftlichen Kampf" in...[mehr]

Wir schaffen Betriebsräte !

Kampagne von RAT & TAT und VIRCON Consult für...[mehr]

RAT & TAT erfolgreich für GHB-...

Weiterbeschäftigung von Gekündigten im...[mehr]

VAR-Publikationen

RAT & TAT Buch „Kampf ums Recht“

»Wer das Recht auf seiner Seite fühlt, muß derb auftreten«, sagt Goethe in seinen »Maximen und Reflexionen«. Doch treten die Menschen tatsächlich derb auf, wenn sie sich im Recht fühlen? Viele nehmen ihre Rechte gar nicht wahr. Sie fürchten um den Verlust ihres Arbeitsplatzes, um die Kosten und Risiken eines gerichtlichen Verfahrens oder befürchten Sanktionen nach einem möglichen Erfolg. Trotzdem ist der Glaube an das Recht weit verbreitet. Er befördert nicht nur die Rechtswahrnehmung sondern beeinflusst auch politische Debatten und Prozesse. Im komplizierten Verhältnis von Recht und Politik gewinnt das Recht zunehmend an Dominanz. Nicht selten erschwert diese Vorherrschaft sogar den Zugang zu politischen Alternativen. Juristen werden zu politischen Akteuren und Politik wird verrechtlicht.

In den in diesem Buch veröffentlichten Aufsätzen der letzten sieben Jahre unternimmt der Kanzleiinhaber Dr. Rolf Geffken anläßlich seiner jetzt 40 Jahre währenden anwaltlichen Tätigkeit den Versuch, dieser Rolle des Rechts – vor allem des Arbeitsrechts – auf den Grund zu gehen.

Aus dem Inhalt:
Klassenjustiz oder Justizreform?
Die schleichende Individualisierung von Arbeitsrecht
Ein Tribunal: Die Linke & das Recht
Rechtsprechung unter Druck – Die Emmely-Kampagne
Die Konflikte im Gesamthafenbetrieb
Die Legende vom Streikverbot für Beamte
China: Streikrecht & Harmonie
Eisenbahnerstreik und Tarifeinheit
Dialektik von Recht, Politik und Streik
Entfesselte Juristerei
Gewerkschaftseinheit oder Gewerkschaftsfreiheit?
Schutz der Leiharbeit
Streik und Streikrecht in Europa
Chance Arbeit 4.0?


Das Buch erschien im November 2016 im VSA-Verlag zum Preis von Euro 16,80 und hat die ISBN-Nummer 978-3-89965-743-2. Es kann auch bei uns bestellt werden.

Rolf Geffken, Streikrecht – Tarifeinheit – Gewerkschaften

Gibt es in Deutschland eigentlich ein Streikrecht oder muß man dafür erst „kämpfen“ ? Erweitern Streiks den Handlungsspielraum von Gewerkschaften oder gefährden sie deren Bestand und Akzeptanz ? Welche Wechselwirkungen bestehen zwischen gewerkschaftlicher Praxis und der Rechtsprechung und Gesetzgebung zum Arbeitskampf ? Ist in Deutschland eigentlich noch das Grundrecht der freien Gründung von Gewerkschaften garantiert oder ist das Prinzip der Einheitsgewerkschaft nicht in vielen Bereichen einem Monopolanspruch von Großgewerkschaften gewichen ? Mit der Verabschiedung des höchst umstrittenen Tarifeinheitsgesetzes werden zahlreiche Fragen zu den Perspektiven und Aufgaben von Gewerkschaften neu aufgeworfen und bedürfen einer genauen Analyse.

Dr. Rolf Geffken unternimmt in dem Buch den Versuch, in drei unterschiedlichen politischen und rechtlichen Analysen neue Antworten auf diese aktuellen Fragen zu finden.

Bei den drei Beiträgen handelt es sich zum einen um die überarbeitete Fassung des Referats, das auf der Frankfurter Konferenz "Hände weg vom Streikrecht" im April 2014 und später in überarbeiteter Fassung auf den Konferenzen des Ver.di-Forums Nord zum Arbeitsrecht in Lübeck im September 2015 gehalten wurde, zum anderen um ein Rechtsgutachten zur Verfassungswidrigkeit des Tarifeinheitsgesetzes und schließlich um eine völlig neue Analyse zum Problemfeld von Gewerkschaftsneugründungen und Gewerkschaftspluralismus.

Der Autor steht für Buchvorstellungen, Lesungen und Vorträge zum Thema zur Verfügung.

Das Buch hat 88 Seiten und kostet € 16,80.
Es erschien im VAR-Verlag mit der ISBN: 978-3924621094
Bestellungen auch im Buchhandel, bei RAT & TAT oder bei amazon.

Jetzt kaufen

 

Rolf Geffken (Hrsg), Streik auch in China ? – Ein Deutsch-Chinesischer Dialog über Koalitionsfreiheit, Gewerkschaften & Arbeitskampf

Im VAR-Verlag Cadenberge erschien soeben der Band „Streik auch in China?“, den der Arbeitsrechtler und China-Experte Dr. Rolf Geffken herausbrachte. Er enthält auf deutsch und chinesisch (!) alle Referate, Diskussionsbeiträge und Diskussionsverlauf der Konferenz zu Koalitionsfreiheit, Gewerkschaften und Streikrecht an der Universität Oldenburg sowie weitere Papiere, Statisken und Schautafeln. Der Band belegt, was Unternehmer, Gewerkschaften und „China-Consultants“ hierzulande immer kaum noch glauben möchten: China ist das streikfreudigste Land der Welt und es bestehen Gründe genug, sich auch hierzulande mit diesem Phänomen auseinanderzusetzen. Das Buch kann beim Institut ICOLAIR bestellt oder in der Kanzlei RAT & TAT zum Preis von € 14,80 zzgl Versandkosten oder in allen Buchhandlungen bestellt werden: China(at)ICOLAIR.de .

ISBN Nr. 978-3-924621-07-0

Jetzt kaufen

 

Rolf Geffken / Can Cui: Das Chinesische Arbeitsvertragsgesetz

Die Kanzlei RAT & TAT hat in Kooperation mit dem Hamburger Institut für Arbeit-ICOLAIR soeben die vollständig überarbeitete und aktualisierte 4. Auflage eines dreisprachigen Kommentars zum Chinesischen Arbeitsvertragsgesetz herausgebracht. AutorInnen sind der Fachanwalt für Arbeitsrecht und Chinaexperte Dr. Rolf Geffken und die wissenschaftliche Mitarbeiterin des ICOLAIR Frau Can Cui M.A.. Der Band enthält den vollständigen Wortlaut des Gesetzestextes und seine Kommentierung in deutscher, englischer und chinesischer Sprache. Das Gesetz selbst bezeichnen die AutorInnen als einen „Meilenstein auf dem Weg Chinas hin zu modernen Arbeitsbeziehungen". Das Gesetz selbst hat massgeblich auch zur Stärkung des Rechtsbewusstseins der chinesischen Arbeiterschaft beigetragen. Die beiden AutorInnen legen Wert auf die Feststellung, dass ihre Übersetzung und Kommentierung praxisnah und wissenschaftlich korrekt sind. Sie hatten erst kürzlich in einem Gutachten unter dem Titel "Fehlübersetzungen und Fehlinterpretationen des chinesischen Arbeitsrechts durch angebliche Experten" im Umfeld des Hamburger Max-Planck-Instituts und der „Zeitschrift für Chinesisches Recht“ auf massive Mängel im Bereich der Übersetzung von Gesetzestexten hingewiesen. Der Band geht nicht nur auf die breite innerchinesische Diskussion bei der Entstehung des Gesetzes ein, er analysiert auch die Mängel im Zusammenhang mit der späteren Durchführungsverordnung des Gesetzes und berücksichtigt die aktuellen Änderungen im Zusammenhang mit den neuen Regelungen zur Leiharbeit in den Unternehmen. Das Buch ist für alle, die sich aus beruflichen oder wissenschaftlichen Gründen mit dem chinesischen Arbeitsrecht befassen, ein unverzichtbarer Ratgeber. Die beiden AutorInnen hatten vor zwei Jahren bereits einen Band zum Thema „Streik auch in China“ herausgegeben. In zahlreichen weiteren Publikationen hatte sich Dr. Rolf Geffken auch mit dem Vorläufer des jetzigen Gesetzes befasst („Arbeit in China“, NOMOS 2004; „Der Preis des Wachstums“, VSA 2005; „Labour and trade unions in China“, Europäisches Gewerkschaftsinstitut 2006). Das Buch enthält zahlreiche Schautafeln und Literaturhinweise.

Es ist im VAR-Verlag Cadenberge erschienen, umfasst 140 Seiten und kostet € 16,80. Die ISBN Nr. lautet: 978-3-924621-08-7. Es hat einen eigenen Facebook-Account, auf dem regelmässig weitere Einzelheiten vorgestellt und diskutiert werden:

https://www.facebook.com/dasChinesischeArbeitsvertragsgesetz

Weitere Einzelheiten finden sich auch auf:

http://www.china-observer.de/index.php/2014/02/04/kommentar-zum-chinesischen-arbeitsrecht/comments/

Das Buch ist in allen Buchhandlungen erhältlich, kann aber auch direkt beim Institut ICOLAIR bestellt werden unter China(at)ICOLAIR.de oder Institut(at)ICOLAIR.de

Jetzt kaufen

 

Rolf Geffken, Ein Norddeutsches Jahrhundert

Ein Buch über Arbeit und Leben des Bremerhavener Schulleiters Karl Geffken. Jetzt in 3. Auflage. Es ist die Geschichte eines Lehrers, der drei Schülergenerationen in der Mitte des letzten Jahrhunderts ins Leben entlies. Das Echo auf zahlreichen Lesungen in Bremerhaven, Worpswede, Geversdorf, Cadenberge und Hamburg war beträchtlich. Dabei sind insbesondere ehemalige SchülerInnen aus Bremervörde, von der Lessing-Schule Bremerhaven und der Vorgängerschule des heutigen Lloyd-Gymnasiums, der Pestalozzi-Schule II, hervorzuheben.

Bestellungen über uns institut@ICOLAIR.de zum Preis von Euro 12,80 zzgl Versandkosten oder im Buchhandel

ISBN Nr. 978-3-924621-05-6

Jetzt kaufen

 

Rolf Geffken, Jammer & Wind

Der Bestseller der alternativen Schifffahrtsgeschichte. Das Buch schildert die Schifffahrtsgeschichte aus der Sicht der Seeleute und versteht sich als Kontrapunkt zu jeglicher "Seefahrtsromantik". Es ist eine wirklich ALTERNATIVE GESCHICHTE DER SEEFAHRT. Es war Grundlage für zwei Denkschriften zum Deutschen Schifffahrtsmuseum und erschien in drei Auflagen.

3. Auflage 1988 (Hamburg),
bebildert, 118 Seiten, DIN A 4, 
EUR 15,00 ISBN 978-3-924621-01-8

 

Rolf Geffken

Schifffahrt ohne Leben
Eine Denkschrift zum Internationalen Maritimen Museum („SammlungPeterTamm), VAR-Verlag, 2008

 

Print this page

Aktuelle Termine

Wie schaffen wir einen Betriebsrat...

Vortrag in Hamburg mit Dr. Rolf Geffken und...[mehr]

Wie schaffen wir einen Betriebsrat...

Vortrag in Hannover mit Norbert Koprek und Dr....[mehr]

Wie schaffen wir einen Betriebsrat...

Vortrag in Berlin mit Dr. Rolf Geffken und...[mehr]

Wie schaffen wir einen Betriebsrat...

Vortrag in Kassel mit Norbert W. Koprek und Dr....[mehr]

Rat & Tat China Infos

China Info 25 : VW China mit illegaler L...

Das Chinesische Arbeitsvertragsgesetz gibt...[mehr]

China Info 24 : Chinesisches Arbeitsrech...

5. Auflage des Kommentars zum...[mehr]

China Info 23 : Desaster am Flughafen Ha...

KPMG und die Mainzer Landesregierung[mehr]