• Deutsch
  • English
  • Chinese

Rat und Tat Infos

Rat & Tat Info 268 : Tarifeinheit - Letz...

Kritik am Urteil des Bundesverfassungsgerichts...[mehr]

Info 264 : Skandal bei VW-Toch...

Schikanen gegen Werkvertragskläger bei Autovision[mehr]

Info 255 : Erfolg für Seeleute...

Massenentlassungen bei NSB rechtsunwirksam [mehr]

Aktuelle Infos

Wir schaffen Betriebsräte !

Kampagne von RAT & TAT und VIRCON Consult für...[mehr]

RAT & TAT erfolgreich für GHB-...

Weiterbeschäftigung von Gekündigten im...[mehr]

"FREIE MEDIEN" & LEIHARBEIT

Objektive Berichterstattung oder doch so etwas...[mehr]

Einzelansicht: Aktuelle Infos

Neues Buch: Kampf ums Recht

Beiträge von Rolf Geffken zu Recht, Politik, Justiz

Soeben erschienen ist im VSA-Verlag Hamburg das neue Buch von Rolf Geffken "Kampf ums Recht". Es enthält zahlreiche Beiträge von ihm zum Thema "Recht & Politik" und betrifft damit eine Debatte, die in Deutschland immer noch nicht wirklich geführt wird. Hier einige der Fragestellungen, um die es geht und die sämtlich die große politische Relevanz des Themas und des Buches deutlich machen : 

1. Was bedeutet die Wahrnehmung von Rechten in der politischen und gesellschaftlichen Praxis ?

2. In welchem Verhältnis steht "Rechtskritik" zur "Durchsetzung" von Rechten ?

3. Kann man für die Verteidigung eines Rechts eintreten, wenn man gleichzeitig behauptet, es gäbe dieses Recht (noch) gar nicht ? (zB das Streikrecht)

4. Bedeutet die politische Forderung nach der Verankerung eines Rechts nicht, daß ich die forensische Durchsetzung als "rechtswidrig" denunziere ? Wie kann ich dies in Übereinstimung bringen ?

5. Was bedeutet die in Deutschland weit verbreitete "Rechtsgläubigkeit" für politische Strategien ?

6. Bis zu welchem Grad ist etwa die Arbeit von Betriebsräten nicht längst "verrechtlicht" und einer Einbindung in politische und gewerkschaftliche Strategien gar nicht mehr zugänglich ? 

7. Welche Gefahren erwachsen andererseits aus einer völligen Vernachlässigung rechtlicher Fragstellungen ("Rechtsnihilismus") ?

8. Welche Schlußfolgerungen ergeben sich aus der zunehmenden Abwehr politischer Forderungen mit juristischen Argumenten ("Wir würden ja gern, aber wir dürfen nicht!") ? 

Es sind dies nur einige der im Buch aufgeworfenen und behandelten Fragen. Das Buch vertieft sie. Anliegen des Autors ist es, die darin skizzierte Debatte jetzt vorurteilsfrei und selbstkritisch zu führen. Das Recht darf weder überschätzt noch in seiner gesellschaflichen Rolle vernachlässigt werden.

Hier die Kurzvorstellung des Buches durch den Verlag: www.vsa-verlag.<WBR>de/nc/buecher/detail/artikel/k<WBR>ampf-ums-recht/


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter

Print this page

Aktuelle Termine

Betriebsratsseminar - Betriebsände...

Mit Fachanwalt Dr. Rolf Geffken und Betriebswirt...[mehr]

Wahlen zum Betriebsrat - Seminar f...

Wahlrecht, Wählbarkeit und Ersatzmitgliedschaft...[mehr]

Wie schaffen wir einen Betriebsrat...

Vortrag von Dr. Rolf Geffken und Norbert Koprek...[mehr]

Wie schaffen wir einen Betriebsrat...

Vortrag von Dr. Rolf Geffken und Norbert Koprek...[mehr]

Betriebsratsseminar - Teilzeitarbe...

Mit Fachanwalt Dr. Rolf Geffken und dem...[mehr]

Rat & Tat China Infos

China Info 25 : VW China mit illegaler L...

Das Chinesische Arbeitsvertragsgesetz gibt...[mehr]

China Info 24 : Chinesisches Arbeitsrech...

5. Auflage des Kommentars zum...[mehr]

China Info 23 : Desaster am Flughafen Ha...

KPMG und die Mainzer Landesregierung[mehr]